Lektion 5

5-kurs-gjermanisht

Mesimi 5

Posted by Fjalor Gjermanisht Shqip on Monday, 12 June 2017

Wir haben Ferien.
Moderator: Ferienzeit. Die Ferien fangen an.
… Sonne, … ein Strandkorb, … das Meer … Ah ist das herrlich!
Leider kann ich noch keinen Urlaub machen. Erst müssen, … nein
erst wollen wir zusammen Deutsch lernen. Nicht wahr?!

Max: Wohin wollen wir fahren Ameli?
Ameli: Wohin willst du fahren?
Max: Ich will nach Sylt fahren.
Ameli: Nicht schlecht!
Aber ich will nach Lindau.
Max: Und wohin fahren wir jetzt?
Ameli: Tija! Ich habe eine Idee.
Wir fliegen … nach Berlin.
Max: Prima! Wir fliegen nach Berlin.
Martin: Wie bitte? Ihr wollt nach Berlin?
Beide: Ja, nach Berlin.

Martin: Tut mir leid Max und Amelie,
ihr musst hier bleiben.
Beide: Wir bleiben nicht hier.
Wir haben Ferien.
Martin: Oh, nein, ihr habt keine Ferien.
Beide: Anfangen! Anfangen! …
Max: Die fangen nicht an! …
Ameli: Ja, die fangen nicht an.
Max: Warum fangen sie nicht an?
Ameli, ich fange an.
Ameli: Nein, Max. Das kannst du nicht machen.
Komm zurück!
Komm sofort zurück! … …
Max du musst sofort zurückkommen!
Er kommt nicht zurück. …
Max du musst zurückkommen!
Max: Ich will aber nicht zurückkommen!
Ich will hier bleiben.
Ameli: Du kannst nicht hier bleiben, Max!
Du musst sofort zurückkommen!
Max: Nein, ich bleibe hier. (Anfangen!)
Gut, ich fange an! … Ich fange an.

Moderator: Und jetzt zeige ich Ihnen einen wunderschönen
Teil Deutschlands: den Bodensee. Dort ist Ferienanfang. Die Kinder
haben heute ihren letzten Schultag, und auch Herr Hoffmann arbeitet
nur noch heute morgen. Ab Mittag beginnt sein Urlaub. Also auf zum Bodensee!

Helfer: Fünf (5) Neuton Meter.

Hoffmann: Fünf. … So Feierabend.
Jetzt habe ich Urlaub.
Helfer: Sie haben es gut!
Fahren Sie weg?
Hoffmann: Ja, aber erst morgen nach Österreich.
Heute bin ich hier am Bodensee.
Vater: Was? Ihr wollt schon heute losfahren?
Mutter:
(Ute)
Aber natürlich! Jetzt fangen deine Ferien an, und unsere auch.
Vater:
(Klaus) Eben Ute!
Die Schulferien fangen heute an;
überall Staus.
Wir fahren erst morgen los.
Fabian: Erst morgen!? Die Straßen sind frei!
Der Ferienanfang hat die Staus auf die Richtung Süden geführt.
Die Staus haben sich aufgelöst.
Die Straßen sind frei.
Karin: Papa bitte! Wir wollen heute losfahren.
Vater: Ja, aber ich möchte heute noch hier bleiben.
Wir fahren erst morgen los!
Florian: Wir wollen jetzt losfahren.
Karin: Unsere Ferien fangen doch heute an
und nicht morgen.
Fabian: Die Straßen sind doch frei.
Mutter: Bitte Klaus!
Vater: Also ihr wollt heute fahren?
Alle: Ja. …
Vater: Und du?
Mutter: Ich will auch heute fahren.
Vater: Bitte, dann fahre! Ich fahre nicht.
Mutter: Ach du liebe Zeit!
Vater: Da haben wir`s! Stau.
Na, die Straßen sind frei?!
Fabian: Heute fangen die Schulferien an, Papa!
Vater: (zu Ute): Du, dein Sohn!
Mutter: Unser Sohn.
Fahren wir doch wieder zurück.
Vater: Na, wie denn? Dort ist auch Stau.

Radio-Ansage: Auf der Bundesstraße 31 zwischen Überlinden und
Lindau 6 Kilometer Stau in beiden Richtungen Lindau. Es wird empfohlen …

Vater: Die Ferien fangen ja gut an.
Mutter: Wohin willst du?
Karin: Ich will zu Papa.
Mutter: Und du, wohin willst du?
Fabian: Ich bleibe hier.
Eine Frau: Dieser Stau ist ja entsetzlich.
Mutter: Ja, die Straßen sind total verstoppt.
Klaus! … (- Ja!) Was machen wir nur?
Vater: Wir machen Ferien, im Stau.
Fabian: Au Papa ist wütend.

Mutter: Fabian!
Vater: Bertieee!
Mutter: Also wir müssen hier bleiben!
Die Frau: Wir bleiben nicht hier.
Ich habe eine Idee.
Vater: Bertieee!
Mutter: Ja! … Mein Mann ist wütend.
Vater: Bertieee! … (- Ja!)

Die Frau: Mein Mann ist auch wütend.
Mutter: Der Stau.
Die Frau: Ach, der Stau. Wir haben doch Ferien.
Ich habe wirklich eine gute Idee.
(-Bertie!) … (- Ja!)
Mutter: Eine Idee?
Wir können doch hier gar nichts machen.
Die Frau: … Kommen Sie!
… es geht schon, … geht schon.
So! Fangt an bitte!
Mutter: Na, dann guten Appetit!
Florian: Also ich fange an. (Sie essen zusammen.)
Mutter: Na, zufrieden?
Vater: Ja, jetzt bin ich zufrieden.
Mann: Wir auch Bertie, gel?
Die Frau: Und der Stau? …
Mann: Ach der Stau.
Vater: Wohin wollen Sie denn fahren?
Mann: Nach Österreich.
Mutter: Ach, wir fahren auch nach Österreich.
Florian: Hallo! Wohin wollt ihr denn?
Karin: Heute wollen wir nur bis Lindau,
aber wir bleiben nicht hier.
Wir fahren auf Sylt.
Florian: Wir machen Ferien in Österreich.
Mutter: Wo ist Papa?
Karin: Im Wasser. …
Wann fahren wir weiter?
Die Straßen sind frei.
Mutter: Ja, schon, aber heute fahren wir nicht mehr weiter.
Wir fahren wieder nach Hause zurück. Und morgen fahren wir los.
Karin: Was? Nach Hause zurück?
Aber unsere Ferien fangen doch heute an.
Mutter: Fang nicht wieder damit an!
Papa will morgen fahren. Also …
Karin: Ach, erst morgen.
Vater: Also die Straße ist frei.
Jetzt fahren wir weiter.
Mutter: Wie bitte?! Du willst heute fahren?
Vater: Ja, meine Ferien, unsere Ferien fangen heute an. Oder wollt ihr morgen fahren?
Alle: Wir wollen heute fahren!
Familie:
Mutter: – Wir fahren weiter.
– … Gute Fahrt! – … Alles Gute!
– Und vielen Dank! – Wiedersehen!
Vater: Komm!
Mutter: Willst du wirklich nicht zurückfahren?
Vater: Nein, wir fahren in die Ferien.

Moderator: Das war`s für heute, meine Damen und Herren.
Und wann machen Sie Urlaub? Vielleicht mal am Bodensee. Also dann,
auf Wiedersehen! Bis zum nächsten Mal und “Alles Gute!”


Fjalor Gjermanisht Shqip | Deutsch Albanisches Wörterbuch → "Lektion 5":


Cito
Lidhje - URL/LINK: http://gjermanisht.shqipopedia.org/lektion-5
"Lektion 5," tek Fjalor Gjermanisht Shqip | Deutsch Albanisches Wörterbuch
________________________
§ Shqipopedia ©
2013 - 2017

Related Post

Leave a Reply