Lektion 3

mesim-gjermanisht-3

Mesimi 3

Posted by Fjalor Gjermanisht Shqip on Monday, 12 June 2017

Was kostet das?

Moderator: Guten Tag! Wo ist das Licht? Aha, da ist das Licht.

Martin: Wo ist Melanie?

Melanie: Hier, ich bin hier.

Martin: Wo ist Max?

Melanie: Da hinten.

Martin: Wo?

Melanie: Max ist da hinten.

Martin: Melanie!  Max!

Melanie: Ich bin hier und Max ist da.

Martin: Wo?

Melanie: Da.

Max: Nein, … hier.

Melanie: Ich bin auch hier.

Martin: Gott sei dank!

Melanie ist hier.   Max ist hier.

Und ich bin auch hier.

Wir können beginnen.

Guten  Tag, meine Damen und Herren!

Im Antiquitäten-Geschäft

Verkäuferin: Was möchten Sie bitte?

Hans: Ich? Was ich möchte?!

Verkäuferin: Ja, was möchten Sie bitte?

Hans: Was kostet die Kamera?

Verkäuferin: Oh, die ist nicht teuer.

Hans: Nicht teuer?

Verkäuferin: Nein, die ist sehr billig. Möchten Sie die?

Hans: Aber ich  brauche keine Kamera.

Verkäuferin: Das macht nicht.  Hier habe ich auch eine Lampe.

Hans: Aber ich brauche keine Lampe.  Ich brauche nichts.

Verkäuferin: Die Lampe ist sehr billig.

Hans: Was kostet sie denn?

Verkäuferin: Sie ist nicht teuer und sie funktioniert. Möchten Sie die? 40,- DM

Hans: Aber ich … …

Verkäuferin: Hier habe ich auch zwei Uhren.

Hans: Zwei Uhren! 100,- DM

Verkäuferin: Die sind auch sehr sehr billig.  Und sie funktionieren.

Hans: Aber ich brauche keine Uhren.

Verkäuferin: Aber das macht doch nichts.

Hans: Eine Kamera, eine Lampe, 2 Uhren. Wieviel kostet das alles?

Verkäuferin: Nicht viel: Die Kamera kostet 60,- Mark, Die Lampe kostet 40,- Mark, Und die Uhren kosten 100,- Mark; Das macht zusammen 200.- DM.

Hans: Was?!  200,- Mark?!

Verkäuferin: Das ist sehr billig.

Hans: Billig!? Das ist zu teuer, viel zu teuer. Ich brauche keine Kamera.  Ich brauche keine Lampe. Und ich brauche keine Uhren. Ich kaufe nichts. Auf Wiedersehen!

Moderator: Meine Damen und Herren! Wir gehen jetzt in die zweitgrößte Stadt Deutschlands, nach Hamburg. Wir begleiten dort zwei Freundinnen, Beate Halm und Petra Stagel beim Einkaufsbummel.

Christian: Du, die Platte möchte ich.

Beate: Nein, Christian. Heute kaufen wir nichts.

Christian: Ach, gar nichts?

Beate: Nein, nichts.

Christian: Und du, kaufst du heute auch nichts?

Beate: Nein.

Christian: Bestimmt?

Beate: Ich kaufe heute nichts, bestimmt. Ah, da ist Petra.

Christian: Ich muss jetzt los, Mama!  Also tschüs!

Petra: Tag, Beate!

Beate: Tag, Petra!

Petra: Ich muss heute etwas kaufen.

Beate: Du, ich net. Ich brauche heute nichts.

Petra: Nichts?!

Beate: Nein, nichts. Ich brauche wirklich nichts. Ich möchte nur spazieren gehen.

Petra: Ach so. Ich brauche etwas Obst.

Beate: Ah, da vorne ist ein Obststand.

Petra: Wo?

Beate: Da vorne.

Petra: Ah ja.  Die Äpfel sind aber schön. Wieviel kosten sie denn?

Verkäuferin: Zwei Mark fürs Kilo.

Petra: Ich nehme ein Kilo.

Verkäuferin: Ein Kilo Äpfel, sonst noch etwas?

Petra: Ja, Bananen.  Die sind aber klein. Was kosten die denn?

Verkäuferin: Drei Mark das Kilo.

Beate: Oh, das ist aber teuer.

Petra: Ich nehme nur 2 Stück. Verkäuferin: (Sie wiegt die Bananen.) Hier bitte zwei Stück.

Beate: Schau mal die Trauben! Die sind groß.

Verkäuferin: Die Trauben kosten 5 (fünf) Mark das Kilo.

Beate: Ich nehme ein Kilo.

Verkäufer: Meine Damen, meine Herren! Na!

Haben Sie einen Teppich zu Hause? Ja? Ist dieser

Teppich so schmutzig wie der hier? Ja? Das ist nicht schlimm.

Hier kaufen Sie Super 2000! Und so funktioniert es. Phantastisch!

Meine Damen und Herren! Und darum kaufen Sie Super 2000!

Na, möchten Sie Super 2000 haben?

Das Gerät ist super und es ist billig.

Beate: Toll, Petra!  Das brauche ich!

Wieviel kostet das?

Verkäufer: Es kostet nicht 100,- DM, nicht 90,-

nicht 80,- ; 70,- 60,-    Ich schäme mich direkt es selber zu sagen.

Es kostet nur 50,- Mark.

Beate: Nur 50,- Mark? Das nehme ich.

Petra: Brauchst du das wirklich?

Beate: Natürlich, ich kaufe das Gerät.

Verkäufer: Ich danke schön!  … Bitte!

Beate: Schau mal, das Kleid!

Petra: Wo?

Beate: Das da hinten!

Petra: Ja, das Kleid ist schön.

Beate: Christian?!  Christian?!

Christian: Hier.

Beate: Hier, das sind Trauben.

Christian: Und wo ist das Teppichgerät,  und wo ist das Kleid?

Beate: Wie bitte?

Christian: Nein, Christian heute kaufen wir nichts.

Ich kaufe heute nichts. Und wo ist das Teppichgerät?

Beate: Im Schrank.

Moderator: Oh, ich muss mich verabschieden. Ich muss etwas einkaufen.

Und in Deutschland schließen die Geschäfte meistens um 18.00 Uhr. Also dann auf

Wiedersehen!  Bis zum nächsten Mal und  Alles Gute!


Fjalor Gjermanisht Shqip | Deutsch Albanisches Wörterbuch → "Lektion 3":


Cito
Lidhje - URL/LINK: http://gjermanisht.shqipopedia.org/lektion-3
"Lektion 3," tek Fjalor Gjermanisht Shqip | Deutsch Albanisches Wörterbuch
________________________
§ Shqipopedia ©
2013 - 2017

Related Post

Leave a Reply